KI & Neurorobotik: Können Maschinen moralisch sein?

Veröffentlicht: 31.05.2019

„Artificial Intelligence“ will die kognitiven Fähigkeiten des Menschen nachbilden. Bei „Artificial Morality“ geht es darum, künstliche Systeme mit der Fähigkeit zu moralischem Entscheiden und Handeln auszustatten. Angesichts des technologischen Fortschritts wird das immer wichtiger. Der Vortrag von Prof. Dr. Catrin Misselhorn, Universität Stuttgart fand im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Das Gehirn der Zukunft" am 13.03.2019 in Tübingen in Kooperation mit dem Cyber Valley und dem Hertie-Institut für klinische Hirnforschung statt.

Lizenzbestimmungen

Dieser Inhalt ist unter folgenden Nutzungsbedingungen verfügbar.

BY-NC-SA: Namensnennung, nicht kommerziell, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Empfohlene Artikel