KI & Neurorobotik: Computersimulation und Biorobotik

Veröffentlicht: 31.05.2019

Aufs Smartphone starren und am Bordstein trotzdem nicht stolpern ... wir machen es täglich. Robotern dagegen fällt das einigermaßen schwer: Die Interaktion zwischen Nervensystem, Muskeln und Umwelt ist erstaunlich komplex. Sie lässt sich erforschen über mathematische Modelle und biorobotische Systeme. Dieser Vortrag von Daniel Häufle fand im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Das Gehirn der Zukunft" der Gemeinnützigen Hertie Stiftung statt, einer Kooperation (in diesem Fall) mit dem Cyber Valley und dem Hertie-Institut für klinische Hirnforschung, Tübingen.

Lizenzbestimmungen

Dieser Inhalt ist unter folgenden Nutzungsbedingungen verfügbar.

BY-NC-SA: Namensnennung, nicht kommerziell, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Empfohlene Artikel