Skip to content. | Skip to navigation

 
Sie sind hier: Startseite / Entdecken / Glia
Editorial
Glia: die unbekannten Hirnzellen

Glia: die unbekannten Hirnzellen

Lange ignoriert und vielfach unterschätzt
entwickeln sich Gliazellen zu Stars der Hirnforschung

Du sollst keine anderen Götter neben mir haben!“, riefen die Neurone den Hirnforschern fast ein Jahrhundert lang zu, und verwiesen dabei auf die Neuronendoktrin des großen Physiologen Ramon y Cajal. „Recht haben sie“, sagten die Forscher und verbannten die Gliazellen aus dem Fokus ihrer Mikroskope. Dazu bei trug wohl auch die Namensgebung durch ihren Erstbeschreiber Rudolf Virchow: Glia bedeutet einfach nur Leim“.

Doch die Zeiten ändern sich. In den letzten Jahrzehnten haben sich Gliazellen zu einem rasant wachsenden Forschungsfeld entwickelt, das uns Jahr für Jahr mit neuen Erkenntnissen versorgt. Und neuen Fragen: Welchen Einfluss haben die Astrozyten an der Synapse? Welche Bedeutung hat ihre geheimnisvolle Kommunikation via Calziumwellen? Wie weit reicht die Interaktion zwischen Axon und Oligodendrozyt?

Unser Schwerpunkt zu den Gliazellen wird Sie mit einigen der interessantesten Hirnzellen bekannt machen. Susanne Donner führt in das Thema ein: Gliazellen: Unterschätzter Klebstoff

Artikel
Astrozyten: Die heimlichen Stars des Gehirns
Sie sehen nicht nur aus wie Sterne – sie sind auch tatsächlich Stars: Astrozyten treten aus dem Schatten der Nervenzellen heraus. Galten sie lange als passive Stützzellen, ist heute bekannt, dass sie wichtig für fast alle Hirnfunktionen sind.
Hirntumore: „Gliome sind nicht heilbar“
Sie machen fast die Hälfte aller Hirntumoren aus: die Gliome. Im Interview spricht der Neurochirurg Michael Synowitz von der Berliner Charité über die großen Schwierigkeiten, solche Tumoren zu behandeln.
Oligodendrozyten: Tankstellen der Nervenbahnen
Sie wickeln sich um Fortsätze von Nervenzellen herum und ermöglichen so die hohen Denkgeschwindigkeiten des Gehirns: Oligodendrozyten. Neue Forschung zeigt, dass diese Gliazellen auch wichtig sind für die Energieversorgung der Nervenbahnen.
  1 von 2  
3D-Gehirn