Skip to content. | Skip to navigation

 
Sie sind hier: Startseite / Suche
Suche

Haben Sie nicht gefunden wonach Sie gesucht haben? Die Erweiterte Suche bietet ihnen präzisere Suchmöglichkeiten.

Suchresultate 32 Artikel gefunden.

Frage der Woche
Besäße unser Gehirn nur elektrische Synapsen – statt elektrischer und chemischer – wären wir dann Supermenschen mit unvorstellbarer Reaktionszeit und ...
Erstellt von dasGehirn.info / zuletzt verändert: 14.06.2016 09:43
Abgelegt unter: , ,
Artikel
Nie wieder passiert so viel im menschlichen Gehirn wie in den ersten Lebensjahren. Konzepte, Sprache und sogar abstrakte Vorstellungen wurzeln in der frühesten ...
Erstellt von Reinberger / zuletzt verändert: 11.04.2016 08:58
Abgelegt unter: , , ,
Grafik & Bild
Damit Licht in die Sprache der Nervenzellen übersetzt werden kann, bedarf es des Mechanismus der Signaltransduktion. Hier ist er anhand des Stäbchens ...
Erstellt von dasGehirn.info / zuletzt verändert: 21.12.2016 20:51
Abgelegt unter: , , ,
Video, Interaktiv, Audio
Der kalifornische Seehase, die Meeresschnecke Aplysia, verfügt über ein sehr einfaches Nervensystem. Daran lassen sich hervorragend einfache Lernprozesse wie ...
Erstellt von Leyh / zuletzt verändert: 27.12.2016 13:28
Abgelegt unter: , ,
Video, Interaktiv, Audio
Gedächtnisprozesse verändern das Gehirn auf Zellebene: Bei der Langzeitpotenzierung vergrößern sich Synapsen – die Verbindung zweier Neurone –, wenn ein Inhalt ...
Erstellt von Leyh / zuletzt verändert: 23.12.2016 17:41
Abgelegt unter: , ,
Artikel
Der Mensch lernt sein Leben lang. Grundlage dafür sind winzige Veränderungen in der Art und Weise, wie Zellen im Gehirn miteinander kommunizieren – indem etwa ...
Erstellt von Kupferschmidt / zuletzt verändert: 31.01.2017 08:49
Abgelegt unter: , , , , ,
Grafik & Bild
Die Hypothese der Langzeitpotenzierung besagt, dass sich die Synapse verändern kann, wenn sie intensive oder häufige Erregungspotenziale weiterleitet.
Erstellt von dasGehirn.info / zuletzt verändert: 27.12.2016 20:40
Abgelegt unter: , , ,
Artikel
Früher glaubten Forscher, Erinnerungen seien in einzelnen Molekülen abgespeichert. Dank einer riesigen Meeresschnecke wissen sie heute: Es sind tausende ...
Erstellt von Kupferschmidt / zuletzt verändert: 09.11.2016 07:31
Abgelegt unter: , , ,
Grafik & Bild
Der Kalifornische Seehase (Aplysia) ist ein beliebtes Tiermodell zur Erfoschung von Lernprozessen auf neuronaler Ebene.
Erstellt von dasGehirn.info / zuletzt verändert: 31.12.2016 08:51
Abgelegt unter: , ,
Video, Interaktiv, Audio
Lücken als verbindendes Element. Zumindest bei der Synapse. Hirnkritiker Vogl ist beeindruckt und der Meinung, hier könnten wir von uns selbst lernen. Zum ...
Erstellt von Leyh / zuletzt verändert: 07.01.2017 09:55
Abgelegt unter: , ,
Artikel
Zu viel Angst hinterlässt Spuren im Gehirn. Sie verdichtet Synapsen erst hier, dann dort, und dünnt sie an anderer Stelle aus. Diese zelluläre Plastizität ...
Erstellt von Schultz / zuletzt verändert: 02.10.2016 03:15
Abgelegt unter: , , ,
Artikel
Wenn von ihnen die Rede ist, dann meistens als „Glückshormone“: Neurotransmitter wie Serotonin oder Dopamin bestimmen maßgeblich die Kommunikation der grauen ...
Erstellt von Pontes / zuletzt verändert: 23.05.2016 18:20
Abgelegt unter: , , ,
Video, Interaktiv, Audio
Ein Neuron allein kann wenig bewegen – sein Potenzial entfaltet sich erst in der Vernetzung, denn nur so entsteht die Möglichkeit zur Kommunikation mit anderen ...
Erstellt von Leyh / zuletzt verändert: 06.06.2016 19:47
Abgelegt unter: , , ,
Video, Interaktiv, Audio
Neuronale Informationsverarbeitung: Aus den eingehenden, meist chemischen Signalen werden im Neuron elektrische Potenziale – wenn die Botschaft wichtig war. ...
Erstellt von Leyh / zuletzt verändert: 08.06.2016 02:57
Abgelegt unter: , ,
Artikel
Um die 86 Milliarden Neurone müssen miteinander kommunizieren, damit der Mensch fühlen, handeln, denken kann. In Millisekunden finden an tausenden Zellen ...
Erstellt von Corves / zuletzt verändert: 04.06.2016 08:17
Abgelegt unter: , , , ,
Video, Interaktiv, Audio
Ein Neuron ist eine komplexe Angelegenheit – durch Prozesse an Dendrit und Axon empfängt und sendet es Informationen, übersetzt dabei chemische in elektrische ...
Erstellt von Leyh / zuletzt verändert: 15.07.2016 08:52
Abgelegt unter: , ,
Grafik & Bild
Ein Neuron besteht aus einem Zellkörper und seinen Fortsätzen. Empfangende Fortsätze nennen sich Dendriten, sendende Axone.
Erstellt von dasGehirn.info / zuletzt verändert: 03.06.2016 22:07
Abgelegt unter: , , , ,
Grafik & Bild
Nervenzellen nutzen chemische Synapsen zur Kommunikation. Mit ihren so genannten Synapsenendknöpfchen docken sie an andere Nervenzellen an – getrennt nur durch ...
Erstellt von Meier / zuletzt verändert: 13.08.2016 03:07
Abgelegt unter: , ,
Grafik & Bild
Blick durch ein Elektronenmikroskop: In der Mitte dieses Präparates aus dem Hippocampus schmiegen sich zwei Axonändigungen, die präsynaptischen Endknöpfchen ...
Erstellt von dasGehirn.info / zuletzt verändert: 28.07.2016 16:37
Abgelegt unter: , ,
Video, Interaktiv, Audio
Anlässlich der ersten Vergabe des „Eric Kandel Young Neuroscientists Prize“ der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung sprach Eric Kandel über Erinnerungen in der ...
Erstellt von Leyh / zuletzt verändert: 23.12.2016 18:15
Abgelegt unter: , , ,
Artikel
Erst als er bereit ist, seine seit Jahrzehnten vertretene Theorie über den Haufen zu werfen, gelingt dem Neurowissenschaftler John Eccles der entscheidende ...
Erstellt von Wolf / zuletzt verändert: 20.07.2016 15:22
Abgelegt unter: , , ,
Artikel
Eine außerordentliche intellektuelle Durchschlagskraft bescheinigen ihm Weggenossen. So ist es Thomas Südhof gelungen, einen wesentlichen molekularen ...
Erstellt von Vogt / zuletzt verändert: 19.01.2017 16:39
Abgelegt unter: , ,
Grafik & Bild
Bevor Botenstoffe aus der Nervenzelle freigesetzt werden, muss einiges passieren: Das Bläschen (Vesikel), das sie umschließt, verschmilzt mit der Zellmembran. ...
Erstellt von dasGehirn.info / zuletzt verändert: 24.12.2016 08:27
Abgelegt unter: , , ,
Artikel
Sie sehen nicht nur aus wie Sterne – sie sind auch tatsächlich Stars: Astrozyten treten aus dem Schatten der Nervenzellen heraus. Galten sie lange als passive ...
Erstellt von Müller / zuletzt verändert: 17.11.2016 14:32
Abgelegt unter: , , , , ,
Kurznachrichten
Erstellt von dasGehirn.info / zuletzt verändert: 03.07.2012 11:31
Abgelegt unter: , ,
Kurznachrichten
Erstellt von Wolf / zuletzt verändert: 22.10.2012 07:53
Abgelegt unter: ,
Kurznachrichten
Erstellt von dasGehirn.info / zuletzt verändert: 28.01.2013 10:13
Abgelegt unter: , , , ,
Kurznachrichten
Erstellt von dasGehirn.info / zuletzt verändert: 25.09.2013 08:45
Abgelegt unter: , ,
Kurznachrichten
Erstellt von dasGehirn.info / zuletzt verändert: 18.10.2013 09:56
Abgelegt unter: , ,
Kurznachrichten
Erstellt von Wolf / zuletzt verändert: 11.10.2013 11:24
Abgelegt unter: , ,
My Brain