Vergessene frühe Kindheit

29.05.2013. Warum können wir uns an unsere frühe Kindheit nicht erinnern? Kanadische Forscher haben dazu eine Theorie entwickelt: Bei der Reifung des Hippocampus müssen viele neue Nervenzellen in das bestehende neuronale Netz integriert werden. Dieser Umbauprozess könne die Ursache sein für den Verlust der Erinnerungen. Auch Mäuse vergessen vieles aus ihren ersten Lebensmonaten. Die Forscher züchteten Tiere, die in ihrer Kindheit keine neuen Neuronen im Hippocampus ausbilden. Diese Mäuse konnten sich tatsächlich viel besser an früher Gelerntes erinnern. Das Ergebnis präsentierten die Wissenschaftler auf dem Canadian Neuroscience Meeting. Dem Gedächtnisforscher und Nobelpreisträger Eric Kandel erscheint die Theorie seiner Kollegen plausibel: Schon länger gebe es den Verdacht, dass der Hippocampus eine Rolle spiele, sagte er einem NBC-​Blog. Diese Hirnregion sei wesentlich für das Langzeitgedächtnis und sei erst im Alter von vier Jahren einigermaßen ausgereift. (rv)
Zum NBC-​Artikel

Autor: dasGehirn.info

Veröffentlicht: 28.05.2013

No votes have been submitted yet.

Lizenzbestimmungen

Keine Nutzungslizenz vergeben:
Nur anschauen erlaubt.