Psychopathen: Empathie auf Zuruf

25.07.2013. Psychopathen handeln ohne Reue und Mitgefühl. Zur Empathie sind sie nicht fähig. An diesem Bild rütteln nun Forscher um den Neurowissenschaftler Christian Keysers. Sie zeigten 44 Probanden, darunter 18 mit Psychopathie, kurze Videosequenzen, in denen zwei Personen sich an den Händen berühren – liebevoll, schmerzhaft, abweisend oder völlig neutral – und erfassten dabei die Hirnaktivitäten. Während die Gehirne der Nichtbetroffenen ähnliche Aktivierungsmuster zeigten, wie wenn diese selbst die Berührungen erfuhren, fiel dieser Effekt in der Gruppe der Psychopathen erwartungsgemäß wesentlich geringer aus. Doch dann forderten die Forscher ihre Versuchsteilnehmer ausdrücklich dazu auf, sich beim Betrachten der Filme in die Protagonisten hineinzuversetzen. Überraschenderweise reagierten nun auch die Psychopathengehirne auf die Berührungen der Anderen. Demnach sind auch Psychopathen durchaus zur Empathie fähig – nur passiert das bei ihnen nicht automatisch. (sr)

Zur Studie

Autor: dasGehirn.info

Veröffentlicht: 24.07.2013

No votes have been submitted yet.

Lizenzbestimmungen

Keine Nutzungslizenz vergeben:
Nur anschauen erlaubt.