Gelähmte Ratten lernen laufen

02.06.2012. Mit einem speziellen Reha-​Programm haben Forscher der Universität Zürich gelähmten Ratten das Laufen beigebracht. Die Nager hatten eine schwere, aber nicht vollständige Rückenmarksläsion erlitten. Als Folge waren ihre Hinterbeine erlahmt, das Rückenmark unterhalb der Verletzung mangels Reizung „eingeschlafen“. Um es wieder aufzuwecken, wurden den Nagern Neurotransmitter injiziert, welche Botenstoffe aus dem Gehirn ersetzten. Zusätzlich stimulierten die Schweizer den äußeren Rückenmarkskanal mit Elektroden. Dadurch wurden die Neurone für Bewegungsreize empfänglich. Nun übten die Tiere gegen Belohnung das Laufen – während sie in einem Geschirr steckten, das von einem beweglichen Roboterarm gehalten wurde und ihnen suggerierte, die lahmen Beine könnten sie tragen. Tatsächlich lernten die Ratten nach wochenlangem Training wieder laufen: Neue neuronale Verbindungen waren gewachsen. „Es gab eine hundertprozentige Erholung“, so die Forscher. (tak)
Zur Studie
Video auf Youtube

Autor: dasGehirn.info

Veröffentlicht: 31.05.2012

No votes have been submitted yet.

Lizenzbestimmungen

Keine Nutzungslizenz vergeben:
Nur anschauen erlaubt.