Skip to content. | Skip to navigation

 
 
 

Felix Hasler über Neuroarroganz – 1

Neurowissenschaftler beschäftigen sich oft mit Themen, zu denen sie wenig zu sagen haben. Zudem sind fMRT-Ergebnisse selten reproduzierbar. Christian Meier spricht mit dem Pharmakologen Felix Hasler über Neuroarroganz. Und nötige Bescheidenheit.

Kommentare
3D-Gehirn
Infos zum Beitrag
Schlagwörter:
Dieser Inhalt ist unter folgenden Nutzungsbedingungen verfügbar.
Das könnte Sie auch interessieren!
Moderne Lügendetektoren: Lassen sich Unwahrheiten per Hirnscanner erkennen?
Viel Lob und eine notwendige Ergänzung, denn: Du bist nicht (nur) dein Gehirn.
Ausgefeilte Gehirn-Computer-Schnittstellen, Forschungen zur Hirnaktivität beim Träumen oder die Wiederherstellung ...
Schützt Ekel uns vor Krankheitserregern oder ist es die bösartigste aller Emotionen?
Adrian Owen und Kollegen suchen mit Hirnscans nach dem verborgenen Verstand von Wachkomapatienten.
Neu auf dasGehirn.info
Mathias Jucker erklärt die Grundzüge und den Stand des Wissens zur Alzheimer-Demenz.
Mit dem medizinischen Fortschritt scheint die Grenze zwischen Leben und Tod zu verwischen
Der Hirntod als „intensivmedizinisches Artefakt“, wirft viele Fragen auf. Hier einige Antworten
My Brain